Vorstand Cdu Nov 2019

Mitgliederversammlung

CDU Wittichenau – Geschlossenheit mit Blick nach vorn!

Die Mitglieder des Stadtverbandes waren am 26. November 2019 aufgerufen einen neuen Vorstand zu wählen. Mit überzeugender Mehrheit im Amt des Vorsitzenden bestätigt wurde Mathias Kockert ebenso wie dessen Stellvertreter, Andreas Schott, und Finanzvorstand Jan Zschornack. Als Beisitzer des Vorstands lenken weiterhin Prof. Dr. Peter Schierack, Thomas Kockert, Christian Glatz sowie Mathias Görigk die Arbeit des Stadtverbandes. Zum Vorstand gehört satzungsgemäß auch Bürgermeister Markus Posch. Christian Glatz übernimmt zudem gleichzeitig die neue Aufgabe als Mitgliederbeauftragter.

Die anwesenden Mitglieder dankten dem Vorstand für sein ehrenamtliches Engagement. In der anschließenden Aussprache wurde intensiv diskutiert. Zentrale Frage war: Wenn denn noch vor wenigen Jahren die glücklichsten Menschen Sachsens in Wittichenau lebten, sind wir das denn heute immer noch? Aus den Ergebnissen der Bundes-, Europa-, den Landtags- und Kommunalwahlen ist deutlich geworden, dass zahlreiche Bürgerinnen und Bürger Veränderungen wünschen. Als CDU Stadtverband haben wir die Möglichkeit vor und nach der Wahl unseren Ideen, Wünschen und Kritiken auch Ausdruck zu verleihen – durch aktive Teilnahme am politischen Geschehen. Beginnend beim Stadtverband über den Kreis – und Landesverband können wir unsere Forderungen einbringen. Jede Bürgerin und jeder Bürger hat die Möglichkeit am politischen Entscheidungsprozess mitzuwirken.

Ein zentrales Anliegen des CDU Stadtverbandes ist es deshalb, das Angebot der politischen Diskussion für alle Wittichenauer Einwohner fest zu etablieren und auszubauen. Angefangen bei den regelmäßig stattfindenden öffentlichen Stammtischen und den Mitgliederversammlungen bis hin zum Frühlingsfest

Der CDU-Stadtverband Wittichenau steht für die Bewahrung der christlichen Werte in unserer Gesellschaft, für wirtschaftliche Stabilität und Weiterentwicklung sowie für den Erhalt und die Förderung unserer Traditionen und der zweisprachigen Lausitzer Kultur. Jeder, der sich für diese Ziele engagieren möchte, ist bei uns herzlich willkommen.

Der Vorstand

(Foto: Wittichenauer Wochenblatt)