2019 02 05 Stammtisch Vaatz 1

Der CDU-Stadtverband Wittichenau begrüßt Arnold Vaatz (MdB) zum 3. öffentlichen Stammtisch

2019 02 05 Stammtisch Vaatz 2

Der CDU-Stadtverband Wittichenau begrüßt Arnold Vaatz (MdB) zum 3. öffentlichen Stammtisch

Als stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Bereiche Bildung und Forschung, Aufbau Ost sowie Petitionen kennt Arnold Vaatz die Belange der Ostdeutschen und auch der Lausitz genau.

35 interessierte Bürgerinnen und Bürger nahmen die Möglichkeit wahr, um ihre Fragen an den Abgeordneten der Bundesregierung zu stellen.

Begrüßt durch Georg Szczepanski, stellv. Bürgermeister Wittichenau, stellte Arnold Vaatz zu Beginn die kritische Frage: „Ist die Regierungsarbeit in Berlin vernünftig?“. Gerade jetzt kommt vielen Menschen der Oberlausitz dabei das Thema Kohleausstieg als Erstes in den Sinn. Arnold Vaatz selbst erkennt in den Vorschlägen der Kohlekommission gute Ansätze, die allein aber den Wirtschaftsstandort mit Milliardenhilfen nicht voranbringen können. „Das lose Pflastern von Straßen hilft nicht“, es werden mehr Ideen und Innovationen benötigt. Zudem fordert er kritisch zu hinterfragen, ob alternative Energien künftig den enormen Energiebedarf in Deutschland abdecken können. Diese Frage ist zu wenig diskutiert und Alternativen sind nicht in Sicht. Arnold Vaatz sieht in Bezug zur wirtschaftlichen Förderung der Oberlausitz einen Lösungsansatz bei steuerlichen Vergünstigungen für Unternehmen. Dies steigert die Attraktivität des Standortes, Unternehmen fällt es leichter sich anzusiedeln und mit ihnen die Menschen. Thomas Leberecht, Bürgermeister aus Lohsa, bringt es auf den Punkt: wir Lausitzer dürfen uns und unseren Standort auch nicht zu schlecht verkaufen. Kluge Köpfe sind die Lausitzer schon immer, diese müssen auch gemeinsam mit anpacken, um einer aussichtsreichen Zukunft entgegen zu sehen.

Mathias Kockert, Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Wittichenau und Landtagskandidat, regt generell zu mehr Diskussionen an. Nur so können unterschiedliche Ansichten und Fachkenntnisse miteinander verknüpft werden und zu einem besseren Ergebnis für uns alle beitragen.

Der CDU-Stadtverband Wittichenau bedankt sich herzlich bei Arnold Vaatz, der sich den Fragen der Anwesenden stellte und durch Fakten- und Hintergrundwissen einen sehr guten Dialog ermöglicht hat.