Digitales 3

Breitbandanschluss für Wittichenau. Bürgermeister Markus Posch (CDU) informiert.

Tiefbauarbeiten in der Stadt Wittichenau

Sichtbar werden an vielen Ecken in der Stadt Arbeiten am Netz der Deutschen Telekom durchgeführt

Derzeit werden an verschiedenen Stellen im Stadtbereich Tiefbauarbeiten von Baufirmen durchgeführt, welche von der Deutschen Telekom beauftragt wurden. Dabei werden im Umkreis von ca. 500 m um die Vermittlungsstelle/ Amt der Telekom die Kabelverzweiger mit Vectoring-Technologie aufgerüstet, d. h. es werden neue Verteilerkästen gestellt. Der Tiefbau beschränkt sich hierbei größtenteils auf einzelne Montagegruben am Verteiler. Dieser Ausbau läuft bereits bzw. es sollten die Tiefbauarbeiten in Kürze abgeschlossen werden. Die Maßnahmen dienen einer besseren Breitbandversorgung der Haushalte.

Geförderter Breitbandausbau über den Landkreis Bautzen

In den vergangenen Monaten war den verschiedensten Medien zu entnehmen, dass der Landkreis Bautzen über ein Förderprojekt künftig flächendeckend mit Breitband versorgt werden soll.

Dafür werden bestimmte Adressen mit FTTH-Technik versorgt, d. h. es wird ein Glasfaserkabel direkt bis in das jeweilige Haus gezogen. Damit dies durch die beauftragte Firma erfolgen darf, ist eine entsprechende Genehmigung durch den Hauseigentümer notwendig. Dies sind die Anschreiben, welche in den vergangenen Wochen den betroffenen Haushalten zugestellt wurden.

Da die Telekom die entsprechenden Eigentümer nicht kennt, wurden die Schreiben mit dem Wortlaut „An den Eigentümer, Musterstr. 1, Wittichenau“ versandt. Leider werden die Schreiben manchmal als Postwurfsendung verstanden und über den Hausmüll entsorgt. Doch Achtung: Ohne Einwilligung des Eigentümers können die einzelnen Häuser nicht an das schnelle Glasfasernetz angeschlossen werden.

Für die Herstellung des Anschlusses entstehen den Kunden bzw. den Eigentümer keine Kosten, da diese komplett über den mit dem Landkreis Bautzen geschlossenen Vertrag finanziert werden.

Welche Adresse für den Glasfaserausbau berechtigt ist kann man auf der Internetseite des Landkreises erfahren: www.breitband-bautzen.de

Für den geförderten Bereich wurden noch keine Genehmigungen oder Tiefbauaktivitäten gestartet. Vor Beginn dieser sollen zur Information Bürgerveranstaltungen durch die Telekom organisiert werden.